SIGNAL IDUNA Logo
Frau denkt über Geldanlage nach

Geldanlage: Basiswissen

Hier erfahren Sie mehr über die möglichen Ziele einer Geldanlage sowie Wissenswertes rund um Fonds.

Das magische Dreieck der Geldanlage

In der derzeitigen Niedrigzinsphase, in denen klassische Sparformen kaum noch Erträge bieten, sind viele auf der Suche nach einer Alternative, die den Weg zu Wohlstand und finanzieller Unabhängigkeit ebnet.

Dabei geht es den meisten um drei wesentliche Aspekte, die die eigene Geldanlage bieten sollte: Renditechancen, Sicherheit und Flexibilität. Diese Anlageziele konkurrieren jedoch miteinander, sodass es im Ergebnis keine einzelne Geldanlage gibt, die alle drei Zielsetzungen gleichermaßen erfüllt. Diese Wechselwirkung wird im „Magischen Dreieck“ deutlich und muss bei der Suche nach der passenden Geldanlage bedacht werden.

Der Mix macht‘s

Im Ergebnis kann es deshalb lohnenswert sein, das eigene Vermögen in zwei oder auch drei verschiedene Geldanlageformen zu investieren. Während die eine stärker für Sicherheit steht, bietet die andere höhere Renditechancen. So ergänzen sich die individuellen Vorteile zu einem ausgewogenen Ganzen. Das Gute bei einer Fondsanlage ist: In puncto Flexibilität liegen Sie immer vorn. Und wenn Sie dann noch Aktien-, Renten- und Edelmetallfonds kombinieren, erzielen Sie auch eine gute Balance zwischen Rendite und Sicherheit.

Fondssparen in 3 Minuten erklärt

Fragen zu Fonds

Fonds-Lexikon

Mehr Wissen für Sie