SIGNAL IDUNA Logo
Bei vermögenswirksamen Leistungen spart der Arbeitgeber mit. Jetzt informieren!
Bei vermögenswirksamen Leistungen spart der Arbeitgeber mit. Jetzt informieren!

VL-Sparen mit Fonds

  • Bis zu 40€ monatlich vom Arbeitgeber
  • Staatliche Förderung sichern
  • Nach 7 Jahren frei verfügbar

VL-Sparen mit Extra-Geld vom Chef

Clever sparen mit vermögenswirksamen Leistungen (VL): Bis zu 40 € im Monat können Sie als Arbeitnehmer anlegen. Im besten Fall übernimmt Ihr Arbeitgeber den monatlichen Beitrag komplett. Ist das nicht der Fall, stocken Sie einfach selbst die VL-Leistung auf den Maximalbeitrag von 40 € auf. So bauen Sie mit einem VL-Fondssparplan – ohne nennenswerten Aufwand – ein kleines Vermögen auf.

 

Noch besser: Unter bestimmten Voraussetzungen* steht Ihnen auch die staatliche Förderung in Form der Arbeitnehmersparzulage zu. Selbst wenn Ihr Chef keine VL zahlt, können Sie trotzdem VL-Sparen und in den Genuss der staatlichen Förderung kommen.

Vorteile VL-Fondssparen

  • Extra-Geld vom Chef

    Extra-Geld vom Chef bis zu 40 Euro zusätzlich vom Arbeitgeber

  • Arbeitgeber und Staat sparen bei Vermögenswirksamen Leistungen mit

    Arbeitnehmersparzulage
    Staatliche Förderung von bis zu 80 Euro pro Jahr*

  • Keine lange Laufzeit

    Keine lange Laufzeit
    Anlagezeitraum von max. 7 Jahren & danach frei verfügbar

*Die staatliche Förderung erfolgt unter bestimmten Voraussetzungen: Die Anlage muss in förderfähigen Investmentfonds (Aktienfonds) erfolgen. Die Einkommensgrenzen liegen bei Ledigen bei 20.000 €, bei Verheirateten bzw. eingetragenen Lebenspartnerschaften bei 40.000 € zu versteuerndem Einkommen pro Jahr. Der höchstmögliche förderfähige Betrag beträgt 34 € pro Monat, die maximale Sparrate liegt bei 40 € pro Monat.

VL-Fondssparen und bis zu 20% Arbeitnehmersparzulage sichern

1. Was sind vermögenswirksame Leistungen (VL)?

Vermögenswirksame Leistungen (auch VL oder VWL genannt) sind zusätzliche Zahlung des Arbeitgebers von bis zu 480 Euro im Jahr, das sind 40 € pro Monat, die Arbeitnehmern zusätzlich zum Arbeitslohn gezahlt werden können. Ob Ihnen als Arbeitnehmer vermögenswirksame Leistungen zustehen, ist im Arbeits- oder Tarifvertrag oder in der Betriebsvereinbarung geregelt.

 

Die vermögenswirksamen Leistungen werden nicht mit dem Gehalt ausgezahlt, sondern direkt auf Ihren VL-Sparplan überwiesen. Zahlt der Arbeitgeber nicht den vollen Betrag von 40 Euro monatlich, besteht die Möglichkeit Zuzahlungen zu leisten, um auf den Maximalbetrag von 480 Euro im Jahr zu kommen. In der Regel wird der VL-Vertrag 6 Jahre lang bespart. Nach der anschließenden Wartezeit (die sogenannte Sperrfrist von maximal einem Jahr) können Sie über Ihr angespartes Fonds-Vermögen frei verfügen – oder aber weiter für sich arbeiten lassen.

2. So viel VL können Sie mit 34 € im Monat ansparen

Dank staatlicher Unterstützungen und VL-Leistungen Ihres Arbeitgebers können Sie mit vermögenswirksamen Leistungen ein finanzielles Polster aufbauen.

Wenn Sie heute Ihren VL-Sparplan eröffnen und 7 Jahre lang monatlich 34 € VL sparen, könnte Ihr Sparguthaben so aussehen:

 

*Bei monatlicher Besparung über 34 Euro, 5% Ausgabeaufschlag und einem angenommenen Wertzuwachs von 6% jährlich. Die Prognose des Wertzuwachses ist kein verlässlicher Indikator für die zukünftige Wertentwicklung.

3. Wie funktioniert die staatliche Förderung der vermögenswirksamen Leistungen?

Vermögenswirksame Leistungen werden staatlich gefördert. Welche Sparform förderfähig ist, ist gesetzlich vorgegeben. Der große Vorteil bei Aktienfonds: Die staatliche Prämie liegt beim VL-Fondssparen mit 20% deutlich höher als bei anderen vermögenswirksamen Leistungen wie z.B. Bausparen.

 

Allerdings ist nicht jeder Fonds VL-fähig. Die SIGNAL IDUNA Asset Management GmbH bietet Ihnen mehrere förderfähige VL-Fonds, die Sie für den Vermögensaufbau mit der staatlichen Förderung nutzen können.

Unsere Fonds-Empfehlung für Ihre VL

Dach- & Mischfonds: Der SI BestSelect

Unser Tipp für VL-Sparer: Legen Sie Ihre vermögenswirksamen Leistungen an internationalen Kapitalmärkten an, um Risiken möglichst breit zu streuen – dafür bietet sich insbesondere der SI BestSelect an.

 

Der SI BestSelect ist ein Dachfonds, der in verschiedene Fonds investiert, die wiederum diverse internationale Unternehmensbeteiligungen enthalten. Die Streuung der Risiken erfolgt über verschiedene Währungen, Regionen und Management-Stile und soll so, in Kombination mit Kurssteigerungen und Dividenden, zu einem langfristen Wertzuwachs beitragen.

Aktienfonds: Der HANSAsmart Select E

Wer seine VL lieber im europäischen Raum investieren möchte, dem empfehlen wir den HANSAsmart Select E.

Der Aktienfonds HANSAsmart Select E investiert in Unternehmen aus der Euro-Zone. Dabei setzt der Fonds in erster Linie auf Risikominimierung und versucht, mögliche Abwärtsrisiken zu minimieren. Somit enthält der Fonds insbesondere Aktien, die gesamt betrachtet das geringste Verlustrisiko erwarten lassen.

 

Wenn Sie in Sachen vermögenswirksame Leistungen lieber Ihre eigenen Pläne verfolgen, dem geben wir hier mehr Informationen zu unseren VL-fähigen Fonds.

VL-Sparen leicht gemacht:

Schritt für Schritt zu Ihrem VL-Fondssparplan

1. Beratungstermin vereinbaren oder Formular herunterladen
Vereinbaren Sie einen Beratungstermin mit einem unserer Anlageberater oder laden Sie das Formular „Eröffnungsauftrag Sparplan Vermögenswirksame Leistungen“ sowie das „Zusatzblatt Datenschutz“ hier herunter und schicken es postalisch an uns zurück.

2. VL-fähige Fonds auswählen
Wählen Sie einen VL-fähigen Fonds aus, den Sie besparen möchten. Unser Berater-Team steht Ihnen dabei gerne zur Seite.

3. Depoteröffnungs-Bestätigung
Nach der Depoteröffnung erhalten Sie die Eröffnungsbestätigung und das Arbeitgeberformular.

4. Bestätigungsschreiben für den Arbeitgeber
Tragen Sie auf dem Bestätigungsschreiben (Arbeitgeberformular) Ihren VL-Betrag sowie den Sparrythmus ein und geben Sie das Formular bei Ihrem Arbeitgeber ab. Möchten Sie Zuzahlungen zu Ihrem VL-Sparplan leisten, ergänzen Sie das bitte auf dem Bestätigungsschreiben für den Arbeitgeber.

5. VL-Ansparphase
Während der nächsten 6 Jahre überweist Ihr Arbeitgeber die VL-Beiträge direkt auf Ihren VL-Fondssparplan. Wir informieren Sie regelmäßig via Depotauszug über Ihr aktuelles VL-Guthaben.

4. VL-Ruhephase
Nach maximal 1 Jahr Ruhezeit können Sie sich Ihre vermögenswirksamen Leistungen auszahlen lassen und/oder bequem weitersparen.

 

 

Was Sie ebenfalls interessieren könnte:

Fonds: So einfach ist der Einstieg in die Geldanlage.

  • Investmentfonds für Anfänger
  • Fonds kaufen - Schritt für Schritt
  • Fondsanlage optimieren

Newsletter Finanzen

  • Wissenswertes zur Geldanlage & Sparen
  • Aktuelles zum Kapitalmarkt
  • Einstieg in Investment leicht gemacht

 

FAQ: Häufig gestellte Fragen zu Vermögenswirksamen Leistungen (VL)

Viele Arbeitgeber zahlen Ihren Mitarbeitern zusätzlich zum Gehalt bis zu 40 Euro monatlich vermögenswirksame Leistungen – unabhängig vom Jahreseinkommen. Wie hoch die VL-Zahlungen Ihres Arbeitgebers ist, finden Sie in Ihrem Arbeits-, oder Tarifvertrag oder in der Betriebsvereinbarung. Bei einem VL-Fondssparplan zahlt Ihr Arbeitgeber die monatliche Sparrate direkt auf Ihr VL-Depot.

VL-Sparpläne können durch die sogenannte Arbeitnehmersparzulage staatlich gefördert werden. Förderungsberechtigt sind i.d.R. Arbeitnehmer sowie Auszubildende, Beamte, Richter, Berufssoldaten und Soldaten auf Zeit, die einen VL-Vertrag haben. Um die Arbeitnehmersparzulage zu erhalten, müssen bestimmte Einkommensgrenzen eingehalten werden: Das Einkommen förderungsberechtigter VL-Sparer muss unterhalb folgender Grenzen liegen: 20.000 Euro bei Ledigen und 40.000 Euro bei Ehepaaren oder eingetragenen Lebenspartnerschaften.

 

Aufgrund gesetzlicher Vorgaben dürfen VL-Leistungen nur über Ihren Arbeitgeber direkt in Ihren VL-Fondssparplan eingezahlt werden. Eigene Einzahlungen in Ihren VL-Sparplan sind daher leider nicht möglich. Unsere Empfehlung: Wenn Sie zusätzlich Fondssparen möchten, können Sie sich ganz einfach einen separaten SIGNAL IDUNA Fondssparplan bei uns einrichten. Weitere Infos zum Fondssparplan finden Sie hier.

 

Die Arbeitnehmersparzulage können Sie beim Finanzamt beantragen. Dazu setzen Sie einfach ein Kreuz bei „Antrag auf Festsetzung der Arbeitnehmer-Sparzulage“ auf dem Kombi-Vordruck. Das können Sie entweder im Rahmen Ihrer jährlichen Steuererklärung tun oder losgelöst davon. Unsere Partnerbank Sutor übermittelt die Information zu Ihrer VL elektronisch an die Finanzbehörden. Ob Ihnen die Arbeitnehmersparzulage gewährt wurde, wird Ihnen vom Finanzamt (im Steuerbescheid oder separat) mitgeteilt.

Ihre vermögenswirksamen Leistungen werden von Ihrem Arbeitgeber über einen Zeitraum von 6 Jahren direkt auf Ihr VL-Depot eingezahlt. Danach folgt eine Ruhezeit von maximal 1 Jahr. Anschließend haben Sie Zugriff auf Ihr angespartes VL-Vermögen und können frei darüber verfügen – oder aber weiter für sich arbeiten lassen.

 

Sie müssen sich um nichts weiter kümmern. Wenn weiterhin vermögenswirksame Leistungen von Ihrem Arbeitgeber eingezahlt werden, wandern diese in einen neuen VL-Fondssparplan. Der neue VL-Sparplan durchläuft dann wieder die siebenjährige Förderphase.

Eine vorzeitige Kündigung Ihres VL-Vertrages ist möglich. Bedenken Sie dabei, dass Sie damit den Anspruch auf die Arbeitnehmersparzulage verlieren. Den Verlust der Arbeitnehmersparzulage können Sie nur vermeiden, wenn einer der folgende Gründe für die vorzeitige Kündigung Ihres VL-Vertrages vorliegt:

• Heirat,
• Selbständigkeit,
• Arbeitslosigkeit länger als ein Jahr,
• Weiterbildungsmaßnahme Arbeitnehmer,
• Tod des Arbeitnehmers oder Ehegatte oder
• Erwerbsunfähigkeit von Arbeitnehmer oder Ehegatte

Trifft dies nicht auf Sie zu, verlieren Sie bei vorzeitiger Kündigung den Anspruch auf die staatliche Zulage. Es ist daher empfehlenswert, das vorhandene VL-Guthaben bis zum Ende der Ruhephase liegen zu lassen – dann erhalten Sie die Arbeitnehmersparzulage auf die bis dahin geleisteten VL-Zahlungen.