SIGNAL IDUNA Logo

Vermögensaufbau mit Fonds

  • Attraktive  Ertragschancen
  • Flexibel und individuell Geld anlegen
  • Für alle Sparziele und jeden Anleger
Mo - Fr von 8:00 - 18:00 Uhr

Vermögensaufbau mit Investmentfonds

Finanzielle Unabhängigkeit gehört für viele Menschen dazu, wenn es darum geht, das Leben genießen zu können. Ein guter Weg, um diese Unabhängigkeit zu erreichen, ist regelmäßiges Sparen. Die Geldanlage in Fonds ist insbesondere in der anhaltenden Niedrigzinsphase sinnvoll und eignet sich für Anfänger und Profis gleichermaßen. Das Beste daran: Der Vermögensaufbau mit Fonds ist einfacher, als oft angenommen. Dank breiter Streuung der Vermögenswerte werden Risiken zudem reduziert, ohne dass Sie auf Flexibilität verzichten müssen. Wir zeigen Ihnen gern, wie Sie Ihr Vermögen richtig strukturieren und welche Vorteile Fondssparen beim Aufbau Ihres Vermögens bietet.

Warum Fondssparen zum Vermögensaufbau?

  • Renditechancen mit Fonds nutzen Tagesgelder, Sparbücher und Girokonten bringen praktisch keine Zinsen mehr. Investmentfonds hingegen bieten Privatanlegern attraktive Renditechancen. Dafür müssen Anleger allerdings bereit sein, die mit Fonds-Anlagen einhergehenden Wertschwankungen zu tolerieren. Wichtig ist es deshalb, einen ausreichend langen Anlagehorizont mitzubringen.
  • Mit kleinen Beiträgen zum großen Vermögen Mit Fonds können Sie jederzeit, auch schon mit kleinen Beträgen ab 50 Euro, ein Vermögen aufbauen. Das Beste daran: Sie bleiben völlig flexibel. Ändert sich Ihre Lebenssituation, können Sie Ihre Fonds-Anlage einfach darauf anpassen.
  • Für alle Sparziele und jeden Anleger Den einen perfekten Vermögensaufbau gibt es nicht. Ihre Pläne und Wünsche sind entscheidend. Ob für Ihre Altersvorsorge, die Weltreise, die eigene Firma oder den Umbau der eigenen vier Wände – wie viel, wie lange und wofür Sie sparen, entscheiden allein Sie. Wir sind für Sie da, wenn Sie uns bei Ihrer Anlageplanung brauchen.

5 Tipps für den Vermögensaufbau

Vermögen aufbauen mit Fonds kann ganz einfach sein – wenn Sie dabei einige Regeln beachten.

1. Das oberste Sparziel: Rücklagen bilden für Notfälle

Nur wer spart, kann auch ein Vermögen aufbauen. Investieren sollten Sie aber nur den Teil Ihres Geldes, den Sie nicht akut zum Leben brauchen. Unsere Empfehlung lautet deshalb, dauerhaft zwei bis drei Nettogehälter auf einem Tagesgeld- oder Sparkonto zu parken – auch wenn es dafür leider keine Zinsen gibt.
Ist diese Reserve aufgebaut, beginnen Sie mit dem aktiven Vermögensaufbau, z. B. in Form von Fonds. Wichtig zu wissen: Greifen Sie zwischenzeitlich auf Ihre Reserven zu, zum Beispiel für die kaputte Waschmaschine, füllen Sie erst den Notgroschen wieder auf, bevor Ihre Sparbeiträge weiter in Ihr Fondsdepot fließen.

Übrigens, Profis erkennt man daran, dass sie nicht das sparen, was am Monatsende übrig bleibt, sondern sofort am Monatsanfang einen festen Betrag zur Seite legen. Denn sie wissen, dass dieses Geld nicht mehr für etwas anderes ausgegeben werden kann.

2. Nutzen Sie Ihr Sparpotenzial optimal aus

Um Ihr individuelles Sparpotenzial zu kennen, ist es wichtig, Ihr Girokonto im Auge zu behalten. Wenn am Ende des Monats „nichts mehr übrig“ bleibt, schauen Sie doch mal genauer auf Ihre Kontoauszüge. Vielleicht hilft Ihnen auch ein Haushaltsbuch, um herauszufinden, wofür Sie Ihr Geld ausgeben.

 

Unsere (Ein)Spartipps:

 

  1. Zuerst müssen eventuelle Schulden abgezahlt und der Notgroschen angespart werden.
  2. Dann überprüfen Sie die Fixkosten. Gerade bei einfachen Produkten und Dienstleistungen, wie z.B. Strom- und Handyverträgen, kann man durch einen schlichten Preisvergleich viel Geld sparen.
  3. Wichtig ist, dass Sie Ihr Sparverhalten an Ihre Lebensumständen anpassen. Mit steigendem Einkommen steigt erfahrungsgemäß auch der Lebensstandard. Also gönnen Sie sich ruhig etwas, aber legen Sie auch immer 10% bis 50% „vom Mehr" zurück.

 

Sie werden vielleicht überrascht sein, wo Ihre persönlichen Sparpotenziale liegen. Und dann geht Ihnen das Sparen leichter von der Hand.

Ein Beispiel für durchdachtes Sparen

Volkers Nettoeinkommen beträgt 2.500 € im Monat.

  • 3 Monatsgehälter legt Volker auf sein Tagesgeldkonto, um sie ständig verfügbar zu haben, falls z.B. sein Auto repariert werden muss.

  • 5% von seinem Nettoeinkommen spart Volker regelmäßig - dabei achtet er bei der Auswahl der Geldanlage natürlich auf Renditechancen.

  • 30% aller Sonderzahlungen landen ebenfalls in Volkers Spartopf - auch hier wählt Volker die Geldanlage, die gute Renditechancen verspricht.

Nachdem Volker zwei Jahre 5% seines Nettoeinkommens, d.h. 125 € im Monat. zurückgelegt hat, hat er 3.000 € angespart - ohne Berücksichtigung der Rendite. 

3. Wählen Sie die für Sie richtige Anlageform

Tages- und Festgeldkonten sowie Termingeld und Sparbücher sind die großen Verlierer der anhaltenden Niedrigzinsphase. Wer beim Vermögensaufbau erfolgreich sein will, kommt um Fondssparen kaum herum. Es gibt Investmentfonds für die verschiedensten Anlageklassen. Die Fonds wiederum investieren in eine Vielzahl von Vermögenswerten. Dadurch werden Risiken reduziert. Mit dem Fondssparen beginnen, können Sie schon ab 50 Euro – und nach oben gibt es keine Grenze. Nutzen Sie deshalb Fonds für Ihren privaten Vermögensaufbau.

4. Ihr Anlagehorizont ist entscheidend

Um Schwankungen am Kapitalmarkt bestmöglich auszubalancieren, brauchen Sie unter anderem Zeit. Je länger Ihr Anlagezeitraum, desto wahrscheinlicher, dass sich Schwankungen am Kapitalmarkt ausgleichen. Langfristige Kapitalanlagen bieten nämlich die größten Ertragschancen. Und darum macht es auch Sinn, so früh wie möglich mit dem Fondssparen zu beginnen. Nicht nur für sich selbst, sondern auch für Kinder, Enkel oder Paten. Langfristig sparen ist natürlich relativ. Wir empfehlen mindestens über einen Anlagezeitraum von 7 bis 10 Jahren nachzudenken. Aber selbstverständlich können auch kurzfristige Anlageziele mit Fondssparen erreicht werden. Sprechen Sie mit uns über Ihre Pläne und Wünsche. Wir beraten Sie gern.

5. Stellen Sie Ihr Depot regelmäßig auf den Prüfstand

In Ihrem Fondsdepot haben Sie idealerweise immer mehrere Fonds – ein sogenanntes Anlageportfolio. Denn durch diese breite Streuung werden Risken minimiert. Doch der Kapitalmarkt ist ständig in Bewegung: Globale Entwicklungen – politisch wie wirtschaftlich – beeinflussen auch die Börse. Und deshalb ist es wichtig, Ihr Depot regelmäßig unter die Lupe nehmen zu lassen. Im Rahmen eines sogenannten Depotchecks überprüfen unsere Anlageberater, ob Ihr Anlageportfolio noch zu Ihren Anlagezielen passt. Gern analysieren wir mit Ihnen Ihr Portfolio und geben Tipps zur Optimierung Ihrer Vermögensstrukturierung. Selbstverständlich sind unsere Depotchecks kostenfrei und ganzjährig möglich.

Fazit: Langfristiger Vermögensaufbau zahlt sich aus

Wir wollen offen sein: Die ideale Anlageform oder den besten Einstiegszeitpunkt gibt es nicht. Kapitalmärkte sind keine Einbahnstraße, bei der es nur eine Richtung gibt. Schwankungen sind unvermeidlich und so kommt es auch immer wieder zu vorübergehenden Wertminderungen. Aber gerade in diesen Phasen gilt: Halten Sie durch, das Beste kommt zum Schluss! Geben Sie sich also Zeit beim Vermögensaufbau. Und vor allem: Sprechen Sie mit uns, wenn Sie unsicher sind, was zu tun ist.

Mit dem Vermögensaufbau starten

Persönlich beraten lassen

Einer unserer Vorzüge ist, dass unsere Anlageberater bundesweit präsent sind. Ob bei Ihnen zuhause oder in den Räumlichkeiten unserer jeweiligen Agentur: Vereinbaren Sie mit uns ein persönliches Beratungsgespräch!

Telefonisch beraten lassen

Sie können sich auch telefonisch von uns zum Thema Vermögensaufbau beraten lassen. Alles, was Sie dazu benötigen, ist ein (Mobil)-Telefon sowie ein PC bzw. Laptop mit Zugang zum Internet. Bei dieser Form der Beratung telefonieren Sie mit einem unseren Anlageberater und können via Bildschirmteilung an Ihrem PC genau nachverfolgen, wie Ihre individuelle Fonds-Anlage zustande kommt.

Online beraten lassen - mit ONVEST

Mit  ONVEST, unserem digitalen Anlageplaner, bekommen Sie einen guten Überblick darüber, wie Ihr individueller Vermögenaufbau aussehen könnte. Sie können sich rund um die Uhr online durch wenige Fragen klicken und bekommen immer eine entsprechende Anlagelösung für Ihren persönlichen Vermögensaufbau.

 

Tipp: Besonders Kurzentschlossene können anhand des Anlagevorschlages direkt ein Depot eröffnen.

 

Depotcheck: Vermögen optimieren

Ist der Grundstein für Ihren individuellen Vermögensaufbau gelegt, reicht es in der Regel, alle zwei bis drei Jahre einen Depotcheck durchführen zu lassen. Passt Ihr Depot noch zu Ihren Zielen und Wünschen? Würden Sie die Fragen zur Risikoeinschätzung noch genauso beantworten? Nutzen Sie Ihr Sparpotenzial optimal aus?

 

Wir helfen Ihnen gern dabei, diese Fragen zu beantworten und Ihren Anlagekompass neu zu justieren. Gern analysieren wir mit Ihnen Ihr Portfolio und geben Tipps zur Optimierung Ihrer Fondszusammenstellung. Unsere Depotchecks sind kostenfrei und ganzjährig möglich. Vereinbaren Sie gerne einen Termin, wenn Sie unsere Unterstützung brauchen.

Berechnen Sie die Wertentwicklung Ihrer Geldanlage

Die genaue Wertentwicklung Ihrer Fonds-Anlage lässt sich nicht exakt vorhersagen. Auf Basis historischer Berechnungen können Anlageplaner – wie ONVEST – Ihnen aber zumindest zeigen, wie die erwartete Rendite Ihrer Geldanlage aussehen kann und mit welcher Wahrscheinlichkeit eine gute, durchschnittliche oder schwache Wertentwicklung zu erwarten ist.

 

Sie können mit unserem digitalen Anlageplaner verschiedene Parameter (Aktienanteil Ihres Portfolios, Höhe der Einmalanlage und/oder Sparrate, Anlagehorizont, Anlageziel) Ihrer Fonds-Anlage frei wählen und mit den Optionen spielen. Die genaue Aufteilung der Anteile der einzelnen Fonds sowie alle erforderlichen Fondsinformationen finden Sie dort auf einen Blick.

Das könnte Sie ebenfalls interessieren:

Persönliche Beratung

  • Qualifizierte Anlageberater für Ihren Vermögensaufbau
  • Persönlicher Ansprechpartner bei Fragen zur Vermögensstrukturierung
  • Telefonisch oder vor Ort in Ihrer Nähe

Online Vermögen aufbauen mit ONVEST

  • Bequem online beraten lassen und abschließen
  • Bedarfsgerechte Anlageempfehlungen
  • Individuelle Anpassungen praktisch jederzeit online möglich

Einmalanlage

  • Größere Summen ertragreich anlegen
  • Vermögensaufbau durch Einmalanlage beschleunigen
  • Anlageportfolio richtig strukturieren

Fondssparplan

  • Mit kleinen Beträgen Vermögen aufbauen
  • Bereits ab 50 € monatlich in ein komplettes Anlageportfolio investieren
  • Flexibel auf Lebensumstände anpassen

FAQ: Häufig gestellte Fragen